Town & Country Franchise International GmbH
Hauptstraße 90 E
99820 Hörselberg-Hainich OT Behringen

Tel.:     0800 / 72 52 530
Fax:     036254 / 75-140
E-Mail: infofranchisepartnerschaftde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

Hausverkauf Franchise - Erfolgreich mit Town & Country

Erfolgsstory Verena Hirte

Beruflich angekommen: Verena Hirte, Franchise-Partnerin im Hausverkauf bei Town & Country Haus

Ein Arbeitsplatz, an dem jeder Tag gleich abläuft, ist nichts für Verena Hirte. Die 38-Jährige braucht Abwechslung und immer wieder neue Herausforderungen. „Ich habe Zahnarzthelferin gelernt, Psychologie studiert und anschließend bei einer Bausparkasse, einer Versicherung und selbstständig gearbeitet“, erzählt die Berlinerin. Seit August 2012 ist sie Partnerin im Hausverkauf bei Town & Country Haus – und hat damit eine Tätigkeit gefunden, bei der sie bleiben will.



Während der Elternzeit zu Town & Country Haus


 

In Kontakt mit dem Behringer Massivhausanbieter kam Verena Hirte während ihrer Elternzeit mit ihrer heute dreijährigen Tochter. „Eine Bekannte, die Town & Country Haus-Partnerin ist, fragte, ob ich sie ab und zu etwas unterstützen könnte“, erinnert sie sich. Sie sagte zu – und lernte das Unternehmen so nach und nach besser kennen.



Das 1997 gegründete Franchise-System bietet Häuser für Normalverdiener mit einer Reihe von Sicherheiten, unter anderem durch umfangreiche Schutzbriefe. Dabei setzt das Unternehmen auf die enge Zusammenarbeit von Partnern im Hausbau, die die gesamte Projektabwicklung übernehmen, und den Hausverkauf-Partnern. Sie beraten Interessenten, kümmern sich teilweise auch um Grundstücke und verkaufen die individuell gestaltbaren Häuser.



Durchdacht und transparent


 

Verena Hirte war begeistert, wie durchdacht und transparent das System ist – auch gegenüber den Kunden. „Da ich selbst gern offen und ehrlich bin und anderes auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren könnte, passt das Verkaufskonzept perfekt zu mir“, sagt sie. Und: „Town & Country Haus bietet sehr gute Schulungen und Entwicklungsmöglichkeiten.“ Verena Hirte wurde Franchise-Partnerin im Hausverkauf und ist mittlerweile auch IHK-geprüfte Hausverkäuferin.


Selbstständig im Musterhaus

 


Da sie zunächst in einem Musterhaus startete, das etwa eine Stunde von ihrem Wohnort Berlin-Köpenick entfernt lag, war die Anfangszeit anstrengend. „Als sich ein Kontakt zu einem näheren Hausbau-Partner ergab, habe ich mich dorthin orientiert, erzählt die Town & Country Haus Partnerin. Als dieser ein Musterhaus in Erkner baute, „ging alles Schlag auf Schlag“: Seit Oktober 2013 arbeitet Verena Hirte gemeinsam mit einem zweiten Franchisepartner dort – und das mit großem Erfolg.



Abwechslungsreich und spannend


 

Acht Häuser hat sie in diesem Jahr bereits verkauft und sie kann sich gut vorstellen, längerfristig auch ein Verkaufsteam aufzubauen oder sich im Themenumfeld – etwa zu Finanzierungen – zusätzlich weiterzubilden. „Mit Town & Country Haus bin ich beruflich angekommen“, sagt die Mutter zweier Kinder. Die tägliche Arbeit ist abwechslungsreich, zu den Terminen mit Interessenten und Kunden kommen Vor- und Nachbereitung, Grundstückssuche und Marketing.



„Das Konzept funktioniert“

 


Besonders spannend findet Verena Hirte jeden ersten Termin mit Interessenten – und besonders schön den Moment des Vertragsabschlusses. Was Gründer über Town & Country Haus noch wissen sollten? „Da es am Anfang einfach dauern kann, braucht man ein gewisses finanzielles Polster für den Start“, sagt Verena Hirte. „Dann kann man ohne Druck arbeiten – und wird feststellen, dass das Konzept funktioniert.“

 

 

02.07.2014 © copyright Town & Country Haus