Town & Country Franchise International GmbH
Hauptstraße 90 E
99820 Hörselberg-Hainich OT Behringen

Tel.:     0800 / 72 52 530
Fax:     036254 / 75-140
E-Mail: infofranchisepartnerschaftde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

Hausverkauf Franchise - Erfolgreich mit Town & Country

Erfolgsstory Petra Meier

Town & Country Haus: Mit persönlicher Beratung zum Erfolg

 

„Unsere Umwelt wird immer unpersönlicher. Doch man kann meines Erachtens nur erfolgreich sein, wenn man den Menschen wieder als Person und Teil einer Familie wahrnimmt“, sagt Petra Meier. Dass dieser Ansatz aufgeht, zeigt der Erfolg der Franchise-Partnerin von Town & Country Haus. Seit rund zwei Jahren ist sie im Hausverkauf aktiv. Zum Jahresabschluss 2010 belegte sie bereits den vierten Platz unter den Franchise-Nehmern des Massivhaus-Anbieters – „mit knapp 20 verkauften Häusern im Jahr 2010“, erzählt die Fürtherin.

 

Hausbau auf Vertrauensbasis


Derzeit ist Petra Meier mit einigen Neuverträgen, fünf Häusern, die in Bau gehen werden, und weiteren Bauten, die sich bereits in Arbeit befinden, gut beschäftigt. Ausgehend vom Sitz in Fürth/Langenzenn deckt sie dabei auch Stadt und Land Nürnberg, Erlangen-Höchstadt und den Raum Schwabach und Roth ab. Ihre Hauptaufgabe sieht die Town & Country Haus-Partnerin in der fachlichen und sachlichen Beratung der Kunden. Den Bau selbst übernehmen andere Partner des Franchise-Systems, die sich auf die Projektabwicklung spezialisiert haben. „Ich will meine Kunden begeistern, mit uns ihr Haus zu bauen und ihnen zeigen, dass wir der richtige Partner sind“, sagt Petra Meier. So entsteht schnell eine Vertrauensbasis, die selbst nach der Übergabe des Bauprojekts an die Bauleitung noch nachwirkt. „Teils bleibe ich, wenn Fragen aufkommen, die Schnittstelle zwischen dem Kunden und der Bauleitung, da einfach ein guter Draht zum Kunden besteht.“

 

Als gelernte Schauwerbegestalterin kam Petra Meier in ihrer beruflichen Laufbahn schrittweise vom Textilverkauf über den Einkauf in die Geschäftsführung eines Modehauses in Nürnberg. „Ich wollte aber nicht immer nur für andere arbeiten“, erklärt sie ihren Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit. Mit Town & Country Haus kam die Partnerin erstmals über ihren Bruder in Berührung, der für das Unternehmen aktiv war und den Petra Meier einige Zeit im Bereich Buchhaltung und teilweise auch im Verkauf unterstützte. Sie hatte Spaß am Verkauf - und interessierte sich mehr und mehr für Town & Country Haus.

 

„Ein ehrliches Geschäftskonzept“


Was mit einer halbjährigen Testphase begann, wurde schließlich - auch dank der Betreuung durch den zuständigen Vertriebsleiter Claus Reiniger - zu einer festen Franchise-Partnerschaft. Was sie überzeugte? Zum einen die guten Weiterbildungsmöglichkeiten, erzählt Petra Meier, die unter anderem die vom Unternehmen mitentwickelte Hausverkäufer-Schulung der IHK und das Seminar „Verkaufen 2.0“ des Firmengründers Jürgen Dawo absolvierte. „So verfügt man immer über das neueste Handwerkszeug.“ Zum anderen sind der Franchise-Nehmerin zufolge die Kosten der Existenzgründung bei Town & Country Haus überschaubar.

 

Doch nicht nur aus Sicht der Franchise-Partner, vor allem aus Kundensicht hat das Konzept von Town & Country Haus laut Petra Meier auch für die Zukunft Hand und Fuß. „Wir bieten ein ehrliches Geschäftsmodell mit klaren Preisstrukturen und mit zahlreichen Sicherheiten für die Kunden.“ Sowohl vor als auch während und nach der Bauphase sei der Kunde komplett abgesichert, beispielsweise durch eine Baufertigstellungsgarantie oder die Baugewährleistungsbürgschaft, die im Vertrag beinhaltet sind.

 

Für sich selbst denkt Petra Meier in nächster Zeit vor allem an einen Aufbau des Verkaufspersonals. Schon zum 1. Juli dieses Jahres wird eine zusätzliche Assistentin eingestellt, weitere Mitarbeiter sollen folgen. „Mein Ziel ist es, bei weiter steigender Auftragslage dennoch gleichmäßig und auch wieder ruhiger arbeiten zu können“, formuliert die Town & Country Haus Partnerin ihr Ziel.