Town & Country Franchise International GmbH
Hauptstraße 90 E
99820 Hörselberg-Hainich OT Behringen

Tel.:     0800 / 72 52 530
Fax:     036254 / 75-140
E-Mail: infofranchisepartnerschaftde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

Hausverkauf Franchise - Erfolgreich mit Town & Country

Erfolgsstory Manuel Wenzel

Mit Beharrlichkeit und Qualität zum Erfolg: Manuel Wenzel ist Franchisepartner von Town & Country Haus

 

Mit Town & Country Haus zu bauen, war für Manuel Wenzel eine Bauchentscheidung: „die Richtige“, wie der 38-Jährige sagt. Vor zehn Jahren erlebten er und seine Frau das Behringer Franchiseunternehmen aus Kundensicht – und waren ausgesprochen zufrieden. „Von der Planung über die Kommunikation bis hin zum letzten Schritt der Umsetzung: Alles hat wunderbar geklappt“, erinnert sich der gelernte Industriekaufmann, der damals als Vertriebsassistent bei einem Fliesenhersteller arbeitete.

 

Vom zufriedenen Kunden zum Franchise-Partner


Dass er vier Jahre später selbst Partner von Town & Country Haus werden sollte, hätte er damals nicht gedacht – obwohl Manuel Wenzel immer wieder mit der Idee liebäugelte, sich selbstständig zu machen. Eher durch Zufall, im Gespräch mit dem Mitarbeiter eines Bauträgers, erfuhr der Bayer, der seit 15 Jahren in Sachsen lebt, dass Town & Country Haus einen Partner für Mittel- und Ostsachsen suchte. Nach einem Schnuppertag in der Zentrale war er schnell überzeugt und begann nach dem Grundlagenseminar zunächst nebenberuflich als Partner im Hausverkauf.

Ehrliche Kommunikation und intensive Schulungen


Das Franchise-System, das auf individuell gestaltbare Massivhäuser für Normalverdiener mit einer Vielzahl an Sicherheiten setzt, unterscheidet zwischen Franchise-Partnern im Hausbau und Partnern im Verkauf: Während die Verkaufspartner den Vertrieb übernehmen, sind die Partner im Hausbau auch für die Projektabwicklung verantwortlich. Manuel Wenzel überzeugten – neben der eigenen guten Erfahrung – vor allem die ehrliche, transparente Kommunikation und die intensiven Schulungen und Unterstützungsleistungen des Franchise-Gebers. „Und natürlich auch die Verdienstmöglichkeiten“, sagt er.

 

33 verkaufte Häuser in einem Jahr


Nach drei Jahren, in denen er im Jahr etwa acht bis zehn Häuser verkaufte, entschied sich Wenzel, komplett auf Town & Country Haus zu setzen. „Nebenher ging es da nicht mehr“, erinnert er sich. Im ersten hauptberuflichen Jahr verkaufte er bereits 22 Häuser, 2012 waren es dann 33 – eine große Zahl, mit der er den ersten Platz unter allen Hausverkäufern bei Town & Country Haus belegte. Kein Wunder also, dass er 2013 auch Verkaufsleiter wurde und ein Team mit weiteren Verkäufern aufbaute – mittlerweile sind es fünf, mit denen er zusammenarbeitet.

Mit ihnen steht er in engem telefonischen Kontakt, berät und gibt seine Erfahrungen weiter. Einmal im Monat treffen sie sich direkt. Die eigenen Verkäufe – 2013 waren es 29 – und die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Town & Country Partnern im Hausbau sind Manuel Wenzel jedoch nach wie vor wichtig. „Ich bin selbstständig, aber kein Einzelkämpfer, denn Town & Country Haus setzt auf den Erfolg im Team“, sagt er. Dass er das System genau so umsetzt, wie es konzipiert ist, Durchhaltevermögen und Beharrlichkeit sind aus seiner Sicht wichtige Gründe für seinen Erfolg. „Das System funktioniert, aber man braucht gerade am Anfang im Hausverkauf auch Geduld und muss immer dranbleiben“, so seine Erfahrung.

Manuel Wenzel gefällt es, sein eigener Herr zu sein, und die tägliche Arbeit macht dem Wahlsachsen viel Spaß. Zumal er etwas verkauft, was ihm selbst am Herzen liegt. Was das Beste an seiner Tätigkeit ist? Das kann der Town & Country Haus Partner auf Anhieb sagen: „die strahlenden Gesichter beim Vertragsabschluss - und dann noch einmal bei meinem Abschlussbesuch drei Monate nach dem Einzug der Bauherren“.

 


24.03.2014 ©opyright Town & Country Haus